Dieser Zug endet hier: Eine historische Dampflok ist im Hauptbahnhof Witten eingefahren

Eisenbahnfreunde, Bürgermeisterin & Projektermöglicher (c) NickB Photo
Zahlreiche Wittener verfolgten bereits am Morgen gespannt, wie ein Kran eine historische Lok innerhalb weniger Minuten genau in der Spur absetzte. Ihre letzten Meter legte die Lok dann am Nachmittag zurück, begleitet von Bürgermeisterin Sonja Leidemann, weiteren Projektpartnern und der entsprechenden Partystimmung. Bei Würstchen und Getränken feierte Markus Bürger, der den Bahnhof seinerzeit über die BEG erworben hat, mit den Eisenbahnfreunden, die die Lok im Jahr 2012 gekauft und seitdem mühevoll hergerichtet haben, mit Bauleuten, Sponsoren, Bürgern und Gästen. Auch Bürgermeisterin Leidemann spricht von einem absoluten Aushängeschild für die Stadt: Der Bahnhof sei schließlich die Pforte zur Stadt und die Lok das neue Prunkstück. „Meine Hochachtung, dass die Eisenbahnfreunde das Projekt gestemmt haben und sich von Schwierigkeiten nicht verunsichern ließen."

Bis Ende des Jahres sollen die letzten Arbeiten an der Lok und die meisten Bauarbeiten in der Bahnhofshalle abgeschlossen sein. Auch BEG-Projektleiter Carsten Kirchhoff freut sich sehr darüber, dass das ambitionierte Vorhaben gelungen ist und eine wohl einzigartige Ausstattung einer Aufenthaltshalle realisiert wurde. [weitere Informationen: www.efwitten.de/friedrich/ ]  [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten