Wohnen, Arbeiten, Verkehr & Grün: Integrierte Bahnflächenentwicklung in Geldern

Die Innentwicklung und Bahnflächenentwicklung gehen in Geldern seit Langem Hand in Hand. Durch die gelungene Kombination von Städtebaufördermitteln und Verkehrsförderung wurden in  Begleitung durch die BEG das Empfangsgebäude und das gesamte Bahnhofumfeld mit Finanzamt und Polizei sowie dem  unmittelbar angrenzenden Wohngebiet "Am Nierspark" als hervorragendes Beispiel für integrierte Siedlungsentwicklung an der Schiene ertüchtigt.

Das Grundstücksportfolio der Stadt aus ehemaligen Bahnflächen ist nun um einen früheren Bahndamm reicher. Der Stadtentwicklungsausschuss hat beschlossen, das rund 660 Meter lange Trassengrundstück "Am Holländer See" mit seinem ökologisch wertvollen Strauch- und Baumbestand zu erwerben und zugunsten der weiteren Entwicklung des Niersparks zu sichern.  [zur BEG-Startseite]

1 Kommentar: