Endspurt am Bahnhof Lüdenscheid


Die Revitalisierung des Bahnhofsplateaus Lüdenscheid steht unmittelbar vor ihrem Abschluss. Mit Hochdruck werden derzeit die letzten Erschließungs- und Kanalanschlussarbeiten an der Straße „Zum weißen Pferd“ durchgeführt. Damit ist die Neugestaltung der Flächen rund um den Bahnhof, die in unmittelbarer und fußläufiger Entfernung zur Innenstadt liegen, zu einem hochwertigen Dienstleistungs- und Gewerbezentrum weitestgehend abgeschlossen. Der Bau der Fachhochschule Südwestfalen, die am Bahnhof in Lüdenscheid verschiedene, vor allem technische und wirtschaftliche Verbundstudiengänge anbieten wird, steht 2011 an. Dazu soll noch im September 2010 ein Auswahlverfahren gestartet werden, um einen Investor zu finden, der ein Gebäude errichtet, das die Fachhochschule anschließend mieten kann.

Die Stadt hatte die circa fünf Hektar große Fläche 2002 von der Vivico und 2004 von der BEG NRW gekauft und in drei Abschnitten komplett neu gestaltet. Zunächst erfolgte die Gleisverlegung mit dem Bau eines überdachten Kombibahnsteiges, danach der Bau des Busbahnhofes an der Bahnhofstraße/Bahnhofsallee und abschließend der Ausbau der Bahnhofsallee. Die ersten beiden genannten Maßnahmen wurden vom Land NRW im Rahmen des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) finanziell gefördert, die Förderung des Ausbaus der Bahnhofsallee war im Landeshaushalt eingeplant. Mit dem ersten Abschnitt wurde bereits im Dezember 2008 begonnen. Nach Inbetriebnahme des neuen Bahngleises Mitte 2009 erfolgte Mitte September die Fertigstellung des direkt an den Bahnsteig anschließenden Busbahnhofes. Der das Projekt abschließende Ausbau der mit über 60 Bäumen gesäumten Bahnhofsallee begann im Sommer 2009 und ist fast abgeschlossen.

Grundvoraussetzung für die umfassende Nutzung des Bahnhofsplateaus war die Verlegung des Gleises in den westlichen Randbereich der Projektfläche. Nur so konnte eine sinnvolle städtebauliche Neuordnung und Parzellierung der Fläche erreicht werden. Mit dem Bau des Kombibahnsteiges, dem Busbahnhof und dem Ausbau der Bahnhofsallee wurde eine vollkommen neue und qualitätsvolle Verkehrsschnittstelle geschaffen. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten