Erster Spatenstich für den neuen Omnibusbahnhof in Schwelm

In Schwelm beginnen die Bauarbeiten für den neuen zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Gemeinsam mit Vertretern des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR), der Aktiengesellschaft für Versorgungsunternehmen (AVU) und der BEG legte Bürgermeister Jochen Stobbe mit dem ersten, symbolischen Spatenstich selbst Hand an freute sich über den „wichtigen Schritt in die Zukunft“ für Schwelm.

Der neue ZOB soll nicht nur das Verkehrsaufkommen besser steuern, sondern auch in den Bereichen Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit Zeichen setzen. Neben der Barrierefreiheit auf der gesamten Fläche wird auch auf Umweltfreundlichkeit gesetzt, z.B. durch regenerative Stromerzeugung via Photovoltaikanlagen auf den Dachflächen. Realisiert werden kann das Projekt durch Mittel des VRR auf einer von der BEG zur Verfügung gestellten Teilfläche. Die AVU stellt außerdem zwei Ladestationen für Elektrofahrräder und -autos.

Nach dem jetzigen Baubeginn und der voraussichtlichen Fertigstellung bis September 2014, pünktlich zum Schwelmer Heimatfest, ist das nächste gemeinsame Ziel der Akteure der Verkauf und die Sanierung des Empfangsgebäudes. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten