Einzug moderner Fahrrad-Parktechnik in Willich-Anrath

Bike + Ride Anlage Willich-Anrath
Am Bahnhof Willich-Anrath hat sich das Dauerthema „Fahrraddiebstahl“ voraussichtlich erledigt. Zumindest für diejenigen Radfahrer, die in Zukunft eine der 40 neuen abschließbaren Fahrradboxen nutzen werden. Mit modernster (Chip-) Technik ausgestattet bieten sie Pendlern für nur 5 Euro jährliche Bearbeitungsgebühr eine sichere und trockene Abstellmöglichkeit für ihr Fortbewegungsmittel. Neu und ebenfalls sehr komfortabel ist das direkt daneben errichtete Warterondell mit teilweiser Überdachung. Der Bahnhof hat damit wesentlich an Komfort gewonnen, die Boxen, die vor Jahren auf der gegenüberliegenden Gleisseite aufgestellt wurden, erfreuen sich einer regen Nutzung und sind auch der Grund für die Erweiterung des Angebotes. 

Die Stadt Willich hatte die Projektfläche für die Bike + Ride Anlage im Jahr 2011 von der BEG erworben. Alles in allem – inklusive Grundstückserwerb – belaufen sich die Projektkosten auf insgesamt 545.150 Euro, von denen der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr 310.800 Euro übernimmt, während die Stadt Willich die übrigen 234.350 Euro trägt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten