R4-Anschluss für Beverungen-Dalhausen: Neuer Alleenradweg

Foto: www.dtoday.de
„Das ist ein guter Tag für Dalhausen“, attestiert der Beverunger Bürgermeister Christian Haase anlässlich des Baubeginns eines weiteren Alleenradweges auf Bahnstrecken im Kreis Höxter. „Seit mehr als 20 Jahren wünschen sich die Dalhäuser einen Radweg und nun ist es endlich soweit“.

Der Rat der Stadt Beverungen hatte sich entschlossen, das Handlungsprogramm Alleenradwege zu nutzen, um ein neues, attraktives und sicheres Infrastrukturangebot für Bürger und Besucher der Stadt zu schaffen. Die Kosten für den Ankauf der benötigten Flächen und der Ausbau der Bahnstrecke mit einer Asphaltdecke in der Breite von 2,80 m werden landesseitig gefördert, Eigenmittel werden nicht eingesetzt. Für die Unterhaltung des Radweges wird künftig die Stadt Beverungen zuständig sein. Der Bahntrassen-Radweg macht den Bau einer Alternative entlang der Bundesstraße durch Dalhausen überflüssig. Vorteilhaft ist auch, dass eine alte, innerörtliche Bahnunterführung abgerissen und den Radtouristen des Fernradweges R4 künftig eine Abfahrtsmöglichkeit in die Ortschaft geboten wird.

Die BEG stand während des Planungsprozesses projektbegleitend zur Seite. Ihre Erfahrung fußt inzwischen auf rund 300 Kilometer bewilligter Alleenradwege, inklusive der Gutachtenvergabe zu Kunstbauwerken oder auch dem Umgang mit geschützten Arten auf Projektflächen. Bis ca. Anfang November sind die Arbeiten am 2,7 km langen Teilstück in Dalhausen abgeschlossen, anschließend in Ortslage Beverungen fortgeführt werden. Vorbehaltlich der Witterung hält die ausführende Beverunger Baufirma eine Fertigstellung bis Weihnachten für möglich. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten