Alter Bahnhof Mülheim (Ruhr)-Styrum wechselt in die Hände langjähriger Mieter

Das im Jahr 1910 errichtete Empfangsgebäude am Bahnhof Mülheim (Ruhr)-Styrum wurde von der Betreiberfamilie der rund 70 Jahre alten Bahnhofsgaststätte erworben. Die neuen Eigentümer, die DB Netz AG,  DB Station&Service AG, die Stadt Mülheim und die BEG sind sehr zufrieden mit dem erfolgreichen sowie regelungsintensiven Kaufvertragsabschluss.

Dem Notartermin sind aufgrund einiger Styrumer Besonderheiten umfangreiche Detailabstimmungen voraus gegangen: Der Fußgängertunnel zu den Gleisen und zum rückwärtigen Bahnhofsausgang beginnt im Empfangsgebäude, die öffentliche Zugänglichkeit ist insofern dauerhaft sicher zu stellen. Die in gemeinnütziger Trägerschaft betriebene Radstation soll weiterhin im Gebäude verbleiben, ein Kiosk wieder eröffnet werden. Teile des Sanitäranlage der Gaststätte liegen allerdings außerhalb des Kaufgegenstandes, Technik musste aus dem Gebäude verlagert werden, Abstandsflächen zu den von Nah-, Fern- und Güterverkehr stark frequentierten Gleisen und Stützbauwerken geregelt werden. Zudem wird die BEG noch einen Flächentausch zwischen der Stadt Mülheim, auf deren Gelände Teile der Außengastronomie liegen, und den neuen Eigentümern, die auch einen Teilbereich des verkehrlich genutzten Bahnhofsvorplatzes erworben haben, koordinieren.

Schrittweise sollen nun Fassadenarbeiten, energetische Maßnahmen und weitere Modernisierungen folgen. Das Empfangsgebäude beherbergt auch zwei selbstgenutzte Wohnungen, die weitere Nutzfläche im ersten Obergeschoss soll perspektivisch ebenfalls hergerichtet werden. Die parallel laufenden Arbeiten im Rahmen der Modernisierungsoffensive zur Verbesserung der Bahnsteige haben sich durch einen Großbrand im Mülheimer Stellwerk verzögert, werden aber in den nächsten Monaten das Gesamtbild einer attraktivierten Verkehrsstation abrunden: Neue Überdachungen, barrierefreier Ausbau zweier Gleise, stärkere und zusätzliche Kameraüberwachung sind geplant. [www.zum-alten-bahnhof-styrum.de] [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten