Fördermittel-Bewilligung für das letzte Teilstück des Münsterland-Radwegs

Die Finanzierung für den letzten von drei Bauabschnitten des Alleenradweges im Münsterland steht. Die Bezirksregierung Münster hat dem Kreis Steinfurt Zuwendungen in Höhe von rd. 2,1 Mio. Euro bewilligt. Das erste Teilstück von Rheine nach Steinfurt ist bereits eröffnet und wird von der Bevölkerung rege genutzt (wir berichteten).

Nun können die Bauarbeiten am zweiten Abschnitt von Steinfurt nach Horstmar nahtlos über Laer und Rosendahl bis Billerbeck fortgesetzt werden. Billerbecks Bürgermeisterin Marion Dirks zeigt sich im Gespräch mit dem Westdeutschen Rundfunk sehr erfreut: Der Bahntrassen-Radweg sei ein Highlight für die Region und ein tolles Angebot für alle Radfahrer, Inlineskater, Nordic Walker und Wanderer (zum Originalbeitrag, WDR-Mediathek).

Rund 14 Kilometer laden bereits heute zum Ausflug ein, 40 Kilometer durchgängige Befahrbarkeit wird der Radweg voraussichtlich im Frühjahr 2012 erreichen. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten