Ein Feuerwerk an Startschüssen für 2011!

Foto: Peter Prengel, Stadtbildstelle Essen
Die notariellen Beurkundungen von Bahnhöfen, Bahnflächen und -strecken durch die BEG NRW und den jeweiligen Käufer leiten in die Umsetzungsphase der Flächenreaktivierung über. Gemessen an der Zahl der Kaufverträge zum Jahresende 2010 sind die zu erwartenden Startschüsse in den nächsten Wochen und Monaten entsprechend vielfältig (vgl. Dez.-Einträge), wie auch ein Auszug aus den jüngsten BEG-Verkäufen verdeutlicht:

Die Stadt HENNEF plant beispielsweise auf einer Bahnfläche von 160 qm einen kleinen Park – symbolträchtig unmittelbar an dem verbindenden Element „Bahnübergang“ – zu Ehren ihrer polnischen Partnerstadt Nowy Dwór Gdański. Ganz anders die Stadt HAMM: Sie hat Flächen erworben, um im neuen Jahr eine Kanaldurchpressung vornehmen zu können. In CASTROP-RAUXEL wiederum wurden mehrere Grünflächen in einer Größenordnung von 24.000 qm zur privaten Folgenutzung verkauft. Aus den Städten GUMMERSBACH und BERGNEUSTADT ist zu vermelden, dass diese ihre Streckenanteile für einen Alleenradweg nach intensiven Verhandlungen mit der Eigentümerin Bahn erworben haben. Mit einer Anknüpfung an das Radwegenetz „Wasserquintett“ kann nun eine verkehrssichere Alternative zur Bundesstraße B 55 angeboten als auch neues touristisches Potenzial erschlossen werden. Geichgetan haben es die Stadt HAMM und der Kreis UNNA für einen Alleen-/Bahnradweg über Bönen und Welver. Zudem hat sich der Kreis Unna 72.000 qm ehemaliger Bahnflächen an 8 Standorten für den Landschaftsschutz und die Umsetzung landschaftspflegerischer Maßnahmen gesichert.

Bewegung kommt auch in mehrere Bahnhofs-Projekte: So hat ein Handwerks-Unternehmer das Empfangsgebäude in MECHERNICH-Satzvey erworben und wird nun in die Sanierung des Gebäudes investieren. In BEDBURG-HAU wird ein örtlicher Gastronom beginnen, das historische Gebäude denkmalgerecht herzurichten. Dort ebenso wie in VIERSEN hat zu guter Letzt die Amprion GmbH BEG-Flächen erworben, um dort künftig Transformatoren zu verladen.

Nähere Informationen zu den Projekten werden im Jahresverlauf selbstverständlich in gewohnter Weise folgen. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten