Steinheim beherbergt einen der schönsten Bahnhöfe in OWL

Diese Einschätzung teilen mit Bürgermeister Joachim Franzke hunderte Bürger und Besucher, die den Tag der offenen Tür am 9. Sept. anlässlich der Einweihung des sanierten Steinheimer Empfangsgebäudes nutzen. Die Eigentümer Thomas Sponfeldner und Andreas Franzke, die kommunal sowie BEG- und bahnseitig Verantwortlichen freuen sich besonders darüber, dass die ostwestfälische Kleinstadt nun mit dem landesweit einzigen Hotel in einem der BEG-veräußerten Empfangsgebäude aufwarten kann. Seinen Betrieb hat es bereits vor wenigen Wochen aufgenommen, die offizielle Einweihung erfolgte mitsamt Betrieb einer historischen Dampflok. Einige förderrechtliche und bahninterne Hürden mussten auf dem Weg dorthin ausgeräumt werden. Die seitens der Stadt und der BEG gemeinsam ausgewählten Investoren haben das Gebäude mit einem Aufwand von rd. 1 Mio. Euro umfassend saniert. Das Komfort-Hotel bietet 14 moderne, teils barrierefreie Zimmer und 2 Suiten mit freundlich hergerichteter Fassade und moderner Innenausstattung. Das Gebäude beherbergt zudem einen griechischen Gastronomiebetrieb, Fahrkartenverkauf und das Stellwerk. Die Investoren sind somit zu Vermietern der NB Netz AG geworden.

Wie anlässlich des Erwerbs im vergangenen Jahr berichtet (s. Blogeintrag Jun. 2010), stellt die umfängliche Sanierung des Empfangsgebäudes den gelungenen Abschluss der städtebaulichen und verkehrlichen Aufwertung des gesamten Bahnhofsareals dar. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten