Gemeinde Finnentrop weiht Alte Bahnmeisterei und neuen ZOB ein

Die Gemeinde Finnentrop hat am 18. Sept. im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Ruhr-Sieg-Strecke ihren neuen zentralen Omnibusbahnhof sowie die restaurierte und umgebaute „Alte Bahnmeisterei“ eingeweiht (vgl. Blogeinträge 01/2011 und 07/2010).

Die Alte Bahnmeisterei wurde bereits 2010 mit Hilfe von Fördermitteln in Höhe von 400 000 Euro aus dem Konjunkturpaket II vollständig saniert. Als Ausgleich für das nicht mehr bestehende Empfangsgebäude beherbergt es einen Warteraum für Reisende, barrierefreie Toiletten und ein gastronomisches Angebot. Der neue zentrale Omnibusbahnhof verfügt über sechs überdachte Bushalteplätze, zwei davon an sogenannten Kombibahnsteigen zur Schiene hin gelegen. Nur ein letzter Oberleitungsmast der Bahn zeugt heute noch von dem besonderen Aufwand und den Schwierigkeiten, die die Umgestaltung des ZOB-Bereichs für die BEG mit sich gebracht hatte. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten