Hospitation: BEG NRW begrüßt DB Immobilien-Vertriebsleiterin Verena Hennigs aus Berlin

Der regelmäßige Austausch zwischen der Deutschen Bahn AG und BEG NRW auf verschiedenen Jour fixe-Ebenen ist von Beginn an gelebte Praxis und inzwischen auch im Rahmen wechselseitiger Hospitationen selbstverständlich geworden (wie berichtet). Anfang Dezember durfte die BEG NRW Verena Hennigs, Leiterin Kundenteam Vertrieb der Deutschen Bahn AG, DB Immobilien für zwei Tage vor Ort begrüßen.

Frau Hennigs’ Anliegen war, sich einen persönlichen Eindruck der Arbeitsabläufe und Tätigkeitsspektren in Essen zu machen. So begleitete sie eingangs die wöchentliche Geschäftsführersitzung, die als Kommunikationsplattform für alle MitarbeiterInnen einen komprimierten Rundumblick zu einer Vielzahl aktueller Themen und Projekte ermöglichte. Zugleich vermittelte diese Runde die zentralen Bausteine der Essener Unternehmenskultur: Transparenter Informationsfluss, kurze Abstimmungswege, systemischer Wissensaufbau und kollegiale Beratung bei Projekthürden in vertrauensvollem Arbeitsklima.

Breitgefächerte Terminteilnahmen und Inputs aus verschiedenen Kleinteams sollten der aufgeschlossenen Besucherin einen praktischen Eindruck zum heutigen Tätigkeits- und Beratungsspektrum der BEG verschaffen. Besonders interessant dabei war sicherlich die Teilnahme am Treffen des Teams „Kooperation“, das über den Bahnflächenpool NRW hinaus gemeinsam mit DB Immobilien Projekte im Sinne eines Voneinander-Lernens und Sich-Ergänzens bearbeitet. 

Welche Synergien die BEG im Rahmen inhaltlicher Weiterentwicklungen auslöst (Flächenpool NRW, Landesinitiative Bauland an der Schiene), bildete den Schwerpunkt am zweiten Tag der Hospitation. Die Mittagspausen mit den Geschäftsführern wie auch mit dem Gesamtteam gaben angesichts der Informationensdichte dann auch mal Zeit, die zahlreichen Eindrücke sacken zu lassen und den Raum, sich auf zwischenmenschlicher Ebene auszutauschen.

Verena Hennigs resümiert: „Die Vielfältigkeit der Themen, die Erfahrung und Professionalität aller MitarbeiterInnen der BEG NRW haben mich sehr beeindruckt. Ich möchte meinen Besuch gerne als Chance für den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit nutzen.“ 

Ihre Eindrücke und Anregungen nach zwei themenreichen Tagen haben BEG-Geschäftsführer Thomas Lennertz und Volker Nicolaus als Feedback dankbar aufgenommen; ebenso ihr großes Interesse an der Arbeit der BEG NRW und der damit verbundenen Würdigung der Leistung des gesamten Teams. [zur BEG-Startseite]

Keine Kommentare:

Kommentar posten