Ersatztermin folgt | Bauland-Dialog Nordrhein-Westfalen 2020: Baulandentwicklung erleichtern

Der Bauland-Dialog Nordrhein-Westfalen 2020 richtet sich an alle, die Stadtentwicklung in den nordrhein-westfälischen Kommunen mitgestalten und verantworten. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen möchte hiermit weitere Impulse setzen, die Baulandentwicklung „an den richtigen Stellen“ verantwortungsvoll voranzubringen, gemeinsam zu erleichtern und zu beschleunigen.

Denn gerade die Innenentwicklung birgt besondere Herausforderungen. Wir möchten Ihnen aufzeigen, welche Instrumente im Werkzeugkoffer des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehen, um diese Herausforderungen vor Ort zu bewältigen. Vor allem wollen mit Ihnen in den Dialog treten und Ihre Ideen und prioritären Themen erfahren, um die Werkzeuge auch zukünftig gemeinsam, bedarfsgerecht weiterzuentwickeln.

Merken Sie sich den Veranstaltungstermin vor, wenn diese Themen Sie ebenso wie uns bewegen!

  •  „Mehr Wohnraum gerne, aber nicht hier!“ – Wie überzeugen wir Kommunalpolitik, Bürgerinnen und Bürger?
  •  „Baulandpotenzial ist vorhanden, nur nicht verfügbar!“ – Wie erreichen wir Wirtschaftlichkeit oder die Mitwirkung von Grundstückseigentümern?
  •  „Die Prozesse dauern zu lange und wir sind bereits an der Kapazitätsgrenze!“ – Welche Unterstützung ist nötig und möglich? 


 Interessensmeldung unter www.baulandleben.nrw
Ersatztermin folgt


Ihre Veranstalter:
  • Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
  • NRW.BANK
  • NRW.URBAN
  • BEG NRW
  • AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung
  • Forum Baulandmanagement NRW
Ihre Ansprechpartnerinnen:

1 Kommentar: