Veranstaltungshinweis für Kommunen: Rahmenvertragsinitiative Bauleitplanung - Auftakt am 31. März 2020

Zur erfolgreichen Bauleitplanung sind neben der Planungsleistung oftmals eine Vielzahl an Fachgutachten, z.B. im Bereich des Arten-, Immissions-, Boden- und Klimaschutzes, des Verkehrs oder Einzelhandels erforderlich. Die Erstellung von Leistungsverzeichnissen, die Ausschreibung und Vergabe von Gutachten und Planungen sind in der Regel zeitaufwändig und binden wichtige und knappe personelle Ressourcen.
Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen will die Kommunalverwaltungen mit einem rahmenvertraglich gesicherten Expertenpool für Planungs- und Gutachterleistungen in die Lage versetzen, die Bauleitplanverfahren zu beschleunigen, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Bitte merken Sie sich daher schon heute den Termin für die zentrale Auftaktveranstaltung vor:

Kongress und Werkstatt zur Rahmenvertragsoffensive Bauleitplanung am Dienstag, 31. März 2020

Über das Programm und den Veranstaltungsort werden Sie unter www.baulandleben.nrw rechtzeitig informiert.

In einem interaktiven Prozess mit den kommunal Verantwortlichen sowie Anwendende soll der  Vergabeprozess verschlankt und Gelegenheit gegeben werden, sich konzeptionell einzubringen. Mit den kommunalen Spitzenverbänden und der Architekten- sowie der Ingenieurkammer Nordrhein-Westfalen wurde im Vorfeld das Vorhaben abgestimmt; sie werden das weitere Vorgehen unterstützend begleiten.

Die „Rahmenvertragsoffensive Bauleitplanung“ ist ein Teil von „Bau. Land. Kommunal“, das zur Landesinitiative „Bau. Land. Leben“ gehört. Die Initiative stellt den Kommunen in Nordrhein-Westfalen Instrumente zur Verfügung, um vor Ort bei der Aktivierung von Grundstücken zu unterstützen.

Kontakt:
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Frau Doris Kern (Referat 525)
Tel. 0211/8618-5619
E-Mail: Doris.Kern@mhkbg.nrw.de

1 Kommentar: