Offizielle Einweihung zur Fertigstellung des II. Bauabschnitts der RadBahn Münsterland


Das bereits im letzten Oktober freigegebene Teilstück der RadBahn Münsterland (die BEG berichtete) zwischen Burgsteinfurt und Horstmar ist am Sonntag, den 15.04.12 in feierlichem Rahmen offiziell eröffnet worden. Die Kommunen Steinfurt und Horstmar hatten als zwei von insgesamt 9 am Gesamtprojekt RadBahn beteiligten Kommunen „ihre“ Teilstücke der stillgelegten Trasse Ende 2007 bzw. Ende 2008 von der BEG erworben. Neben der politischen Prominenz fanden sich zahlreiche Radfreunde aus den am Münsterlandradweg anliegenden Kommunen am Bahnhof Burgsteinfurt ein. Viele der Fahrradfans, die bei trockenem, aber kühlem Wetter auch einen längeren Weg auf sich genommen hatten, konnten sich quasi gleich während der Anreise vom Komfort des neuen Radverkehrsweges überzeugen. Das große Interesse an der Eröffnungsveranstaltung illustrierte wieder einmal mehr die radtouristische Bedeutung der Umwandlung von ehemaligen Bahntrassen in Radwege. Steinfurts Bürgermeister Hoge kündigte derweil eine noch bessere Vernetzung der Route mit Gastronomie und Besonderheiten der angrenzenden Städte und Dörfer an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten