Streckenabbindung in Remscheid-Lennep

[Foto: Schüßler-Plan Consult GmbH]

Der Prellbock zur Abbindung der Balkantrasse wurde in der vergangenen Woche konform zu den Anforderungen des Eisenbahnbundesamtes aufgestellt. Der gut 23 Kilometer lange Alleenradweg Balkantrasse hat seinen Ausgangspunkt am Bahnhof Remscheid-Lennep. Er wird zunächst parallel zu den Schienen verlaufen, bis er hinter dem Prellbock künftig auf stillgelegter Trasse weiterführt. Die BEG finanziert Entwicklungskosten solcherart vor; die Stadtwerke-Tochter EWR hat jüngst beschlossen, das insgesamt 6,4 Kilometer lange Teilstück der stillgelegten Balkantrasse auf Remscheider Stadtgebiet zu kaufen. Wie berichtet, wird die neue Balkantrasse von Remscheid in Richtung Wermelskirchen bis Burscheid reichen sowie als zusammenhängendes Radwegnetz über Hückeswagen und Wipperfürth den Lückenschluss mit dem rheinischen Wasserquintett schaffen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten