AlleenRadwege in NRW: Alle 500 Meter ein Kunstbauwerk


… rein statistisch zumindest. Von 2004-2009 hat die BEG NRW nämlich 248 Kilometer stillgelegter Bahnstrecken veräußert, die von insgesamt 471 Kunstbauwerken flankiert sind. Zu den Kunstbauwerken zählen Eisenbahn- und Straßenüberführungen, Bahnübergänge, Durchlässe, Viadukte und Tunnel. Hinzu kommen unzählige Stützwände. Zum Ausgleich des Instandhaltungsrückstaus und zur Herstellung der Verkehrssicherung sind dabei fast 3 Mio. € Ablösebeträge von der BEG vorwiegend an die Kommunen gezahlt worden. Die Kunstbauwerke tragen viel zum besonderen Flair und Freizeitwert der neuen Radwege bei: im Bild der Kückelheimer „Fledermaustunnel“ am Sauerlandring. Weitere Informationen finden sich auch in der Broschüre „BahnRadwegeLand Nordrhein-Westfalen – Best Practice und Handlungsprogramm AlleenRadwege auf stillgelegten Bahnstrecken in NRW“ (PDF 1,0 MB).

Keine Kommentare:

Kommentar posten